Hier finden Sie ab sofort immer die neuesten Mitteilungen der Schulleitung:

 

Liebe Eltern,

 

auch dieses ungewöhnliche Schuljahr geht zu Ende und einige wichtige Informationen möchten wir Ihnen gerne noch mitteilen:

 

 

Zeugnisse:

Zeugnisausgabe ist für die Klassen 1 bis 3 Mittwoch, der 30.06.2021. Die Kinder erhalten eine Kopie des Zeugnisses, die Sie bitte unterschrieben Ihrem Kind am Donnerstag wieder mit in die Schule geben. Dort erhalten dann die Kinder im Austausch das Original.

Die 4. Klassen regeln die Zeugnisausgabe eigenständig. Bitte beachten Sie die Hinweise der Klassenlehrerinnen. Bei Rückfragen zum Zeugnis stehen Ihnen die Klassenlehrerinnen bei Bedarf zum Gespräch zur Verfügung. Es findet aber kein genereller Elternsprechtag statt. Bitte melden Sie sich bei den Kolleginnen, um einen Termin zu vereinbaren.

Am letzten Schultag (02.07.2021) endet der Unterricht für alle Kinder nach der

4. Schulstunde.

 

 

Personalien:

 

 

Zum neuen Schuljahr wird es einige personelle Veränderungen geben:

 

Aufgrund der engen Personallage im Kreis Olpe müssen wir 42 der uns zur Verfügung stehenden Lehrerstunden abordnen. Dies ist für uns alle keine glückliche Situation und wir lassen keine Kollegin gerne gehen. Nach vorgegebenen sachlichen Auswahlkriterien sowie der Überprüfung schulischer Bedingungen und der Beratung mit dem Lehrerrat haben wir eine Entscheidung getroffen und zwei Kolleginnen ausgewählt. Frau Engels-Lütticke wird mit voller Stundenzahl für ein Jahr an die Attandara-Schule nach Attendorn gehen und Frau Osterhaus wird mit 14 Stunden die Hohen-Stein-Schule in Olpe unterstützen. Wir bedanken uns bei beiden Kolleginnen, dass sie dieser Aufgabe zugestimmt haben und ihren Dienst an jeweils anderen Standorten im Kreis Olpe versehen werden. Wir wünschen beiden ein erfolgreiches Jahr an ihren Wirkungsstätten und freuen uns darauf, sie im nächsten Schuljahr wieder begrüßen zu dürfen. Frau Osterhaus wird zusammen mit Frau Meurer die Klasse von Frau Engels-Lütticke übernehmen und Frau Sabine Menne, die aus Neu-Listernohl zurückkehrt, wird die Klassenlehrerin der zukünftigen 2b. Frau Heuel wird den Standort wechseln und das erste Schuljahr in Hützemert übernehmen. In Schreibershof wird Frau Becker als Klassenlehrerin der Klasse 1 tätig sein und Frau Hengstebeck die Standortleitung übernehmen. Zusätzlich erhalten wir eine Vertretungskraft mit 14 Stunden, die zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht feststeht. 

 

 

Klassenverteilung für das neue Schuljahr:

1a

Frau Meier

2a

Fr. Kreutz

3a

Fr. Aßling

4a

Fr. Valpertz

1b

Frau Heite-van Bömmel

2b

Fr. S.Menne

3b

Fr.Osterhaus/ Fr. Meurer

4b

Fr. Schirner

1c

Frau Böhmer

2c

Fr. Hunold

3c

Fr. Immekus

4c

Fr. Chr. Menne

1H

Frau Heuel

2H

Fr. Nebeling

3H

Fr. Kreis

4H

Fr. Ebbinghaus

1S

Frau Becker

2S

Fr. Schröder/

Fr. Menne

3S

Fr. Hengstebeck

4S

Fr. Pipperr

Ohne Klassenleitung: Frau Clemens, Frau Wurm

 

Die erste Schulwoche nach den Ferien:

In der ersten Schulwoche nach den Ferien endet der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler jeweils nach der 4. Unterrichtsstunde.

Der Unterricht nach Plan beginnt am 23.08.2021.

Betreuungsmaßnahmen und die OGS beginnen am 1. Schultag.

 

 

Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2020/2021

25.02.2022

Tag nach Altweiber

28.02.2022

Rosenmontag

27.05.2022

Tag nach Christi Himmelfahrt

 

An dieser Stelle möchten wir noch einmal die Gelegenheit nutzen, uns zum Ende des Schuljahres herzlich bei Ihnen zu bedanken und Ihnen und Ihren Kindern ein großes Lob auszusprechen. Seit wir keinen „normalen“ Schulbetrieb mehr haben, haben Sie zusammen mit Ihren Kindern zu Hause hervorragende Arbeit geleistet. Wir sind Ihnen sehr dankbar, dass Sie Ihre Kinder in dieser schwierigen Zeit als wichtige „Lernbegleiter“ unterstützt haben. Sie haben diese Aufgabe hervorragend erfüllt und sehr viel geleistet. Geben Sie bitte dieses Lob auch an Ihre Kinder weiter. Wir sind stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler. Wir hoffen, dass wir das nächste Schuljahr unter „normalen“ Bedingungen stattfinden lassen können und werden uns nach Kräften bemühen, alle Kinder bestmöglich zu fördern und zu fordern.

Im Namen des gesamten Kollegiums und aller Mitarbeiter wünschen wir Ihnen und natürlich den Kindern nach diesem „besonderen“ Schuljahr erholsame, schöne und sonnige Ferien sowie den Schulabgängern des 4. Schuljahres viel Erfolg, Freude und Lerneifer in ihren neuen Schulen. 

 

Für das Kollegium der Gräfin Sayn Schule

 

Petra Schmidt            Annette Böhmer

(Schulleiterin)            (Konrektorin)

Abschied nehmen

Am letzten Schultag mussten wir uns am Teilstandort von unseren Viertklässlern, der Drachenklasse, sowie von ihrer Klassenlehrerin Frau Osterhaus verabschieden. Die Viertklässler werden nun nach den Ferien unterschiedliche weiterführende Schulen besuchen, Frau Osterhaus wird den Standort wechseln und zum Hauptstandort sowie zur Hohenstein-Schule gehen. Um den Abschied angemessen zu gestalten, hatten alle Kinder der Klassen 1 bis 3 ein Abschiedslied eingeübt, die Viertklässler führten noch einmal den Bechersong „Counting stars“ auf. Für Frau Osterhaus hielt jedes Kind eine Rose bereit, so dass sie mit einem bunten Strauß lieber Grüße in die Ferien gehen konnte.

Buslotsenehrung am Standort Hützemert

Am Mittwoch vor den Sommerferien wurden am Teilstandort Hützemert 15
Kinder für ihr Engagement als Buslotsen geehrt. Alle Kinder übten ihre
wichtige Aufgabe verantwortungsvoll und gerne aus. Dafür wurden sie von
der betreuenden Lehrerin Simone Osterhaus mit einer Urkunde
ausgezeichnet und mit einer süßen Überraschung belohnt. Begleitet wurde
die Ehrung vom kräftigen Applaus der anderen Kinder.

Info der Musikschule

Montags findet wieder in der 6. Stunde für das 2 Schuljahr das Jekits-Orchester statt.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Ministerium für Schule und Bildung hat seit Beginn der Einführung der Testpflicht parallel eine altersadäquate, kind- und schulformgerechte Lösung zur Testung auf das Corona-Virus geprüft. Die Schülerinnen und Schüler an den Grund- und Förderschulen werden ab dem 10. Mai mit einem „Lolli-Test“, einem einfachen Speicheltest, zwei Mal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet.

Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und kind- bzw. altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrich-tupfer. Die Abstrichtupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool“) noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitiger erkannt wird.

So wird der Lolli-Test durchgeführt:

 

 Probenentnahme

1.     Die Probenentnahme findet morgens in der Schule statt (Lolli-Methode).

2.    Die Tupfer der Kinder einer Gruppe werden in gemeinsamen Röhrchen gesammelt (Pool).

3.    Die Röhrchen sind mit dem Namen der Schule und der Gruppe kodiert.

 

 

Transport & Test

1.     Ein Transportdienst bringt die Proben in das Labor oder zu einem Sammelpunkt, von dort werden die Proben von einem Transporter des Labors abgeholt.

 

 

2.    Im Labor findet ein Pool-PCR statt, das Ergebnis wird ausgewertet und die Befundübermittlung vorbereitet.

Pool-Auflösung

 

Pool-PCR – negativ: keine Infektion

1.     Das Labor übermittelt den Befund an die Schule (d.h. an den benannten schulische Ansprechpartner)

2.    Der schulische Ansprechpartner übermittelt die gesammelten Informationen über die Negativtestungen an die Klassenlehrerinnen. Diese gegen Sie an die Eltern und Erziehungsberechtigte weiter. Aus organisatorischen Gründen kann dies erst am Folgetag ab 6.00 Uhr erfolgen.

 

3.    Ihr Kind darf zur Schule kommen.

 

Pool-PCR positiv: Mindestens eine Person infiziert

 

 

1.     Das Labor informiert den schulischen Ansprechpartner über die Positivtestung.

2.    Der schulische Ansprechpartner übermittelt die Positivtestung an die jeweilige Klassenlehrerin.

3.    Die Klassenlehrerin übermittelt die Positivtestungen über Sdui an die Erziehungsberechtigten. Diese Information kann aus organisatorischen Gründen erst am Folgetag ab 6.00 Uhr erfolgen. Auf eine positive Pooltestung muss eine Einzelnachtestung erfolgen.

 

 

Bei Positivtestung ist ein einheitliches Verfahren festgelegt und es erfolgt eine Nachtestung

1.  Eine individuelle Einzelprobe wird mithilfe eines Ersatztupfers im Röhrchen durchgeführt. Hierzu geben wir Ihnen vorab einen Umschlag mit einem Röhrchen zur Einzeltestung mit. Sie führen dann zu Hause selbstständig den Test durch und bringen die individuelle Nachtestung zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr in die Schule.

 

2.  Die Zweitprobe wird mithilfe der gewohnten Logistik in das Labor gebracht.

 

3. Die Kinder gelten derweil als Corona-Verdachtsfall und sollen sich isolieren. Bei Positivtestung müssen die Auflagen der zuständigen Behörde befolgt werden. Bitte behalten Sie Ihr Kind zuhause, bis Sie weitere Informationen / Anweisungen durch die Schule und / oder die zuständige Behörde (z. B. das Gesundheitsamt) erhalten.

Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule

ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

 

Weitere Informationen zu dem Lolli-Test, u. a. auch Erklärfilme, finden Sie auf den Seiten des Bildungsportals: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests sowie auf unserer Homepage und den Klassenpadlets.

Hier die Links zu den Videos:

https://www.schulministerium.nrw/sites/default/files/media/video_upload/MSB_Lolli-Test_Zeichentrick%20Erkl%C3%A4rvideo.mp4

https://www.schulministerium.nrw/sites/default/files/media/video_upload/MSB_Lolli-Test%20mit%20Andr%C3%A9%20Gatzke.mp4

Dieser einfach und sehr schnell zu handhabende Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden eröffnet sich auch der Weg für die Schülerinnen und Schüler sowie für Sie als Eltern für ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit mit Blick auf den Schulbesuch.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Team der Gräfin-Sayn-Schule

Quelle: Sauerlandkurier vom 17.04.2021

Deutsches Sportabzeichen 2020

60 Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen durften vor den Osterferien ihr Sportabzeichen in Empfang nehmen. Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) verliehen.

Die Disziplinen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit sowie Koordination und müssen von den Sportlerinnen und Sportlern mindestens mit Bronze abgeschlossen werden. Sechs unserer Schüler erreichten sogar herausragende Leistungen und konnten das Sportabzeichen in Gold mit nach Hause nehmen:

von links nach rechts: Luke Schürholz, Ella Schürholz, Lotta Häner, Jakob Droll, Frieda Hoffmann und Anna Alterauge

Abschied an der Gräfin-Sayn-Schule

Ute Föge beendet ihren Dienst als Sekretärin

Eine Verabschiedung im großen Rahmen durfte aufgrund von Corona nicht stattfinden. Deshalb trafen wir uns auf dem kleinen Schulhof mit der nur halben Kinderschar in gebührendem Abstand und Masken, um auf Wiedersehen zu sagen.

 

Wir haben Danke gesagt

·      für fast 20 Jahre, die Frau Föge an unserer Schule tätig war und hier mit Herzblut und Engagement gearbeitet hat und man kann fast sagen – gelebt hat.

 

 

·      für ein immer offenes Ohr für alle erdenklichen Anliegen - sei es von Seiten der Kinder, der Kolleginnen oder der Eltern. Egal ob es Bauchschmerzen waren, Bücher, die bestellt werden mussten oder Entschuldigungen, die entgegen genommen werden mussten. Frau Föge hatte alles im Griff.

 

·      für die  Geduld und für ihr freundliches Wesen, das unser Sekretariat immer zu einer Wohlfühloase gemacht hat.

 

Nun geht Frau Föge in den wohlverdienten Ruhestand.

Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute, Gesundheit und Zufriedenheit.

Die Kinder überreichten Frau Föge eine lange Kette mit Schutzengelkarten, von denen jede Klasse eine gestaltet und jedes Kind unterschrieben hatte.

 

 

Für die Elternschaft überreicht Herr Blöcher als Schul-pflegschaftsvorsitzender als Dankeschön einen Blumenstrauß und verabschiedete Frau Föge mit netten Worten in den Ruhestand.

Verschärfte Maskenpflicht

(19.02.2021, 19.00 Uhr)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

vor wenigen Stunden wurde die neue Coronabetreuungs-Verordnung veröffentlicht. Deshalb können wir erst jetzt über die neuen Vorgaben informieren.

Ab Montag gilt folgende Regelung: Es gibt eine durchgehende Maskenpflicht in der Schule. Die Maskenpflicht gilt auf dem Schulhof, in den Gängen, im Klassenraum und auch am Sitzplatz. Die Kinder sollten möglichst eine medizinische Maske tragen. Das kann eine OP-Maske (meistens blau-weiß) sein. Sollte die medizinische Maske nicht passen, kann auch eine Alltagsmaske getragen werden. Denken Sie bitte daran, Ihrem Kind Ersatzmasken mitzugeben – gerade wenn es auch in der Betreuung oder OGS ist. Während der Frühstückspause und dem Mittagessen darf auf dem Sitzplatz die Maske abgenommen werden. Die Lehrkräfte können in bestimmten Situationen eine Maskenpause ermöglichen, dabei muss aber auf jeden Fall ein Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleistet sein (§1 Abs. 4 CoronaBetrVO). Beim Sportunterricht in der Sporthalle ist grundsätzlich eine Maske zu tragen. Nur bei Phasen intensiver, körperlicher Ausdaueranstrengung soll auf das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden. 

 

Wir bauen auf Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung

 

 

Ihr Team der Gräfin-Sayn-Schule

Vorweihnachtliche Spendenpakete bei KLEMM Bohrtechnik

Petra Schmidt, Schulleiterin der Gräfin-Sayn-Schule stellt ihre Pläne vor: „Bedingt durch die Coronapandemie wollen wir unsere Kinder in der Schule möglichst schnell für ein Lernen auf Distanz fit machen.“ Als Basis für die Nutzung digitaler Medien ist beabsichtigt, weitere iPads für die Grundschüler anzuschaffen „Damit soll es möglich werden, den Einsatz den Unterrichtsszenarien anzupassen - ob dieses individuelles Arbeiten ist, im Team oder in Gruppen“ so die Schulleiterin weiter.

 

Im Namen der Stiftung überreichte Vorstandsvorsitzender Georg Stahl den symbolischen Scheck an Petra Schmidt.

Linke Spalte: Spendenübergabe Klemm gemeinnützige Stiftung:

Oben: Rebecca Kranz, Kinder- und Jugendhospiz Balthasar

Unten: Georg Stahl, Vorstandsvorsitzender Stiftung, und Petra Schmidt, Gräfin-Sayn-Schule 

Rechte Spalte: Spendenübergabe KLEMM Bohrtechnik:

Oben: Dr. Carl Hagemeyer, Geschäftsführer KLEMM (Technik), und Sarah Klein, Caritas AufWind

Mitte: Roy Rathner, Geschäftsführer KLEMM (Vertrieb), und Stefanie Grebe, Musikverein Rhode

 Unten: Georg Stahl, Geschäftsführer KLEMM (Verwaltung), und Nadine Hille, Werthmann Werkstätten

Erkältungssymptome: Darf mein Kind in die Schule?

 

Bitte melden Sie sich bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes zunächst umgehend bei der Schule, um Ihr Kind krank zu melden. Nutzen Sie hierzu am Wochenende bitte die Sdui-App.

Bitte denken Sie daran, dass es eine gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule ist, alle Kinder und das Personal sowie deren Familien vor einer Infektion zu schützen. Eine Übersicht finden Sie im folgenden Download: 

Fahrpläne für das Schuljahr 2020/2021!

Download
Fahrplan GS Drolshagen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 164.4 KB
Download
Schülerspezialverkehr im Schuljahr 2020-
Adobe Acrobat Dokument 97.9 KB
Download
Fahrplan GS Hützemert.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.4 KB
Download
Fahrplan GS Schreibershof.pdf
Adobe Acrobat Dokument 58.8 KB

Wikipedia für Kinder