Froschklasse beim Teamcup

 Als am 30.06.2017 der Startschuss für den Olper Teamcup fiel, waren wir mit 9 Kindern aus der Froschklasse vertreten. Schon am Morgen in der Schule war die Aufregung groß. Gemeinsam mit den Kindern der anderen Klassen starteten wir als Gruppe. Alle gaben ihr Bestes und liefen ein tolles Ergebnis mit guten Platzierungen im Mittelfeld.

Es war so ein Riesenspaß, dass wir im nächsten Jahr ganz sicher wieder dabei sein werden – vielleicht mit noch mehr Kindern. Das wäre doch toll!

Frösche im Zoo

…die haben wir auch gesehen, und zwar in blau, klein und giftig. Aber gemeint ist hier natürlich die Klassenfahrt unserer Froschklasse. Gemeinsam mit den zweiten Klassen der beiden anderen Standorte machten wir uns am 29.06.17 auf den Weg in den Dortmunder Zoo. Schon die Fahrt dorthin war spannend, denn wir fuhren über die riesige Baustelle der Lennetalbrücke. In Dortmund erwartete uns dann zunächst eine Zooführung. Besonders begeistert waren wir vom Löwen Lollek, der so schön in unsere Kameras gähnte. Im Anschluss an die Führung, bei der wir den Zoo schon recht gut kennen lernten, tobten wir auf dem großen Spielplatz.

Danach besuchten wir gemeinsam mit Frau Halbfas-Alterauge und Frau Kreis noch die Tiere, die wir zuvor nicht gesehen hatten. Zum Glück blieb am Ende noch genug Zeit dafür, das mitgebrachte Taschengeld in Kuscheltiere, Postkarten oder Süßkram „einzutauschen“.

Ferdi beim Sportfest

Auch in diesem Jahr fuhren wir Kinder der Froschklasse zum Sportfest nach Drolshagen. Diese Mal durfte uns Ferdi, unser Klassenfrosch begleiten. Beim Weitwurf, dem Sprint und dem Weitsprung musste er uns von weitem zuschauen, aber als dann endlich der Staffellauf auf dem Programm stand, musste Ferdi natürlich mit zum Jubeln und Anfeuern. Obwohl – Weitsprung müsste doch eigentlich Ferdis Lieblingssport sein?!

Besuch im Feuerwehrmuseum

Bereits im März 2017 machten wir uns mit dem Museumsbus auf den Weg zum Feuerwehrmuseum nach Attendorn. Dort wurden wir sehr nett von Herrn Johannes von der Attendorner Feuerwehr empfangen. Herr Johannes nahm uns zunächst mit in den Schulungsraum der Feuerwehrleute und erklärte uns, was ein Feuerwehrmann können muss und welche Aufgaben die Feuerwehr hat. Wir erfuhren auch, wie man einen Notruf richtig absetzt.

Dann besichtigten wir gemeinsam das Feuerwehrmuseum. Dort waren viele alte Feuerwehrfahrzeuge und Geräte zu sehen. Zahlreiche alte und neue Uniformen hingen im Museum und wir durften sogar Schutzmasken und Helme ausprobieren.

Im Gerätehaus standen die modernen Fahrzeuge, in die wir uns hineinsetzen durften. Herr Johannes erklärte uns, welche Fahrzeuge zu welchem Einsatz hinausfahren und wozu die einzelnen Vorrichtungen im Fahrzeuginneren sind. Zum Abschluss kam das Tollste: Wir durften selbst einmal Feuerwehrmann und –frau spielen und im Trainingsraum der Feuerwehrleute unsere Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Großes Finale des Märchenprojekts

 „Komm mit und werde Musikant!“ So sangen die Kinder der Klasse 2H bei ihrer Aufführung des Märchens „Die Bremer Stadtmusikanten“ auf dem Märchenfest der Eingangsklassen am Teilstandort Hützemert. Die Klasse 1H präsentierte das Märchen „Die Sterntaler“ und stimmte das Lied „Wir sind die wohlbekannten Stadtmusikanten“ an. Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken mit leckerem Kuchen und toll verzierten Muffins hatten alle Kinder die Gelegenheit, gemeinsam mit ihren Eltern an sechs verschiedenen Stationen märchenhafte Dinge zu basteln. So entstanden Dornröschenschlösser, Rapunzeltürme, Knusperhäuschen, Froschkönige, Kutschpferdchen und glitzernde Kronen.

Kinder, Eltern und Lehrerinnen waren sich einig, dass dieser schöne Nachmittag ein gelungener Abschluss der Arbeit zum Thema Märchen war.

Wir sind die 2H

Froschklasse feiert Sommerfest

An einem Freitag kurz vor den Sommerferien feierten wir Kinder der Froschklasse zusammen mit unseren Familien und Lehrerinnen ein sonniges Sommerfest auf dem Schulhof in Hützemert. Es gab leckeren Kuchen und Würstchen und wir machten sogar Stockbrot. Das schmeckte auch unseren Lehrerinnen besonders gut. Wir Kinder spielten auf dem Schulhof und führten unserer Eltern durch unsere Schmetterlingsausstellung im Schulgebäude. Viele Wochen hatten wir uns mit dem Thema Schmetterlinge beschäftigt, so dass wir nun tolle Lapbooks, Lernplakate und Kunstbilder zum Thema präsentieren konnten. Zum Abschluss des Sommerfestes gab es sogar noch eine Verlosung, bei der jedes Kind ein schönes Geschenk bekam.

Frösche im Bach

An einem Donnerstag im Juni unternahmen wir, die Froschklasse unseren ersten Ausflug. Mit dem Museumsbus ging es zur Wendener Hütte. Dort wurden wir von einem Mitarbeiter der Wendener Hütte erwartet, der uns zunächst viele interessante Informationen über die Tiere im und am Wasser vermittelte.

Wir konnten Schlangenhaut befühlen und lernten den Unterschied zwischen Kröten- und Froschgelege kennen. Dann ging es zum nahen Bach. Dort wurden alle Kinder und auch mutige Lehrer mit Becherlupe, Pinsel und Becher ausgestattet. Nun ging es in Teams in Wasser. Hier drehten wir jeden Stein um und wurden rasch fündig. Winzige Flusskrebse und auch Köcherfliegenlarven wurden entdeckt, abgepinselt und mit der Lupe genau betrachtet. Nach dieser anstrengenden Aufgabe freuten wir uns alle auf die Frühstückspause im Wald.

Das erste Sportfest

Endlich war es so weit! Viele Wochen übten die Frösche im Sportunterricht für das Sportfest unserer Schule am 10.06.16. Mit dem Bus fuhren wir nach Drolshagen. Dort suchten wir uns einen Treffpunkt und wärmten uns gemeinsam auf. Nun ging es los: Zuerst stand Weitsprung auf dem Programm. Das klappte super. Die Helfermamas an der Sprunggrube konnten kaum glauben, dass wir eine erste Klasse waren. Auch das Werfen und Sprinten machte Spaß, besonders aufregend war aber unser erster Staffellauf. Alle Frösche gaben ihr Bestes: Beim Laufen oder Anfeuern.

Am Ende waren sich alle einig, dass es doch prima ist, erst in Klasse 1 zu sein. „Dann können wir noch dreimal zum Sportfest!“

Wir sind die 1H